Schmallenbergvirus auch bei uns nachgewiesen

Virus unter Mikroskop
Im Zusammenhang mit dem Auftreten von hochfieberhaften Durchfallerkrankungen mit enormem Milchleistungsabfall sowie vermehrten Abortusfällen wurde in zahlreichen europäischen Ländern das sogenannte Schmallenbergvirus nachgewiesen. Der Erreger (nicht nur Antikörper!) ist auch in unserer Gegend gefunden worden.

Die Übertragung erfolgt ähnlich wie bei der Blauzungenerkrankung über Stechmücken.

Eine Behandlung bzw. Impfung gibt es nicht.
Veterinärrechtliche Bestimmungen gibt es nicht.

Zum Nachweis der Infektion wird eine EDTA-Blutprobe und der abortierte Fötus benötigt.

Bekämpfung:
Da die Übertragung des Virus über Stechmücken erfolgt, ist die einzige Möglichkeit eine Infektion zu verhindern eine entsprechende Behandlung gegen Mücken.

Kontakt

Erzherzog-Johann-Weg 12
8502 Lannach
03136 / 81 892
office@tierarzt-lannach.at

Kleintierordination:
MO, DI, MI, FR: 18 - 19 Uhr
SA: 8 - 9 Uhr
sowie jederzeit nach Vereinbarung

Um Ihre Wartezeit zu verkürzen bitten wir um Ihre telefonische Voranmeldung.

Apothekenzeiten:
MO, MI, FR: 8 - 11 Uhr
SA: 8 - 9 Uhr